Informationen zur Demonstration gegen den 1000-Kreuze-Marsch

Alle Informationen zur Demonstration gegen den 100 Kreuze Marsch am 27. Oktober um 13 Uhr auf dem Max-Joseph-Platz findet ihr auf der Webseite prochoicemuc.noblogs.org

Infoveranstaltung am 26. Oktober

Am Freitag, den 26. Oktober werden wir auf einer Infoveranstaltung in der Ligsalzstraße 8 alle Informationen zum geplanten Protest gegen den 1000-Kreuze-Marsch an euch weitergeben.

Los geht es ab 19 Uhr mit KüfA. Gegen 20 Uhr wird es einen kurzen Input mit der Möglichkeit Fragen zu stellen, geben.

Vorbereitung

Auf der Demo-Webseite findet ihr ein Demo 1×1 mit vielen Tipps zur richtigen Vorbereitung, sowie zum allgemeinen Verhalten auf Demonstrationen.

Noch besser könnt ihr euch mit der untenstehenden Aktionskarte vorbereiten.

Aktionskarte zur Demonstration gegen den 1000-Kreuze-Marsch

Download der Aktionskarte

Anreise/Übernachtung

Für Schlafplätze in den Nächten vom 26./27. und 27./28. Oktober in München wendet euch per E-Mail an die Adresse prochoice-muc@riseup.net. Welche Informationen von euch benötigt werden, erfahrt ihr hier.

Eine gemeinsame Zuganreise wird es aus folgenden Städten geben:

  • Bahnhof Rosenheim, Treffpunkt um 11:15 Uhr

Ermittlungsausschuss (EA)

Während der Demo wird es einen Ermittlungsausschuss (EA) geben, der sich im Fall von Ingewahrsamnahmen und anderen Schikanen durch die Polizei darum kümmert, dass keine*r verloren geht.

Ihr erreicht den Ermittlungsausschuss unter der Nummer +49 89 / 448 96 38. Preägt euch diese Nummer gut ein oder notiert sie mit Permanentschreiber auf eurem Körper.

Ganz wichtig: Wenn ihr nach einer Ingewahrsamnahme durch die Polizei wieder entlassen werdet, meldet euch unbedingt beim EA ab, damit keine*r umsonst nach euch sucht.

Aufruf

Mobi-Video

Es gibt auch ein Mobilisierungs-Video zu den Protesten gegen den 1000-Kreuze-Marsch. Ihr könnt es hier ansehen.