KAfe LökAl

Wann?
22. Dez. 2016
20:00 - 23:00 Uhr
Wo?
Ligsalzstr. 8

flyer

Das Recht auf Weihnachten?

Weihnachtsartikel gibt es in deutschen Supermärkten jedes Jahr schon seit Anfang September. Spätestens jedoch zum Beginn des Advents ist es kaum noch zu schaffen, der vorweihnachtlichen Stimmung im Land zu entfliehen. Doch wie charakterisiert sich diese Stimmung? Von der „staden Zeit“ lässt sich nur noch selten sprechen. Alleine die Verkaufsstatistiken des Einzelhandels, sprich das Weihnachtsgeschäft, legen die Vermutung nahe, dass es sich beim deutschen Weihnachtsfest nicht länger um ein Fest der Stille, sondern einen enthemmten Konsumrausch handelt.
Doch was fordern diejenigen Linken, die dieses Weihnachten Jahr um Jahr kritisieren? Es ist weder das Fest der Liebe, das sie sich zurückwünschen, noch eine protestantische Arbeitsethik, die zumindest „zwischen den Jahren“ ausgesetzt zu sein scheint.
Bestimmt hier also ein einfacher Anti-Establishment-Kurs die Debatte? Bei Glühwein, Kinderpunsch und Lebkuchen wollen wir uns gemeinsam mit euch der linken Weihnachtskritik stellen und die unterschiedlichen Positionen beleuchten.
Dazu  fordern wir euch auf, eigene oder fremde Texte zum Thema Weihnachtskritik mitzubringen und vorzulesen, um gemeinsam über diese zu diskutieren.

Einzige Bedingung: Euer Vortrag des Textes darf nicht länger als 15 Minuten dauern und selbstverständlich dulden wir weder Sexismus, Antisemitismus, Rassismus oder eine andere Form der Diskriminierung. Ob wir im Anschluss über den Text diskutieren sollen, oder ob ihr keine Kommentare zu eurem Text wünscht, ist natürlich ebenfalls euch selbst überlassen. Damit wir besser planen können, würden wir uns freuen, wenn ihr uns im Vorfeld kurz Bescheid gebt, dass ihr einen Text vorlesen wollt (kaos-muc@riseup.net), aber es ist auch möglich, ohne Anmeldung noch Texte vorzutragen.

Vorgetragene Texte

Mit Umsonstecke

In unserer Umsonstecke könnt ihr die Gegenstände, für die ihr keine Verwendung mehr findet, an andere weitergeben oder vielleicht einen Gegenstand den ihr schon immer gesucht habt, den ihr gerade gebrauchen könnt, oder den ihr einfach schön findet, mitnehmen.

Kategorien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.